Achtung! Bei der Verwendung des Microsoft Internet Explorers können gegebenenfalls nicht alle Funktionen unserer Website genutzt werden.
Bild
Genossenschaftliches Wohnen seit 1902

Wohnungsbau-Verein Neukölln eG
Spinozastraße 7-9
12163 Berlin

Telefon 030/ 8 97 15 - 0
Telefax 030/ 8 97 15 - 222
eMail:

Geschäftszeiten
Mo, Do 9.00 - 12.00 Uhr | Di 14.00 - 18.00 Uhr
Sprechzeiten mit einzelnen Mitarbeitern nach Vereinbarung

Wohnanlage 15 Steglitz

Anlage Wohnungen Baujahr WBS Straße
15
575
1926-1959
nein

Altmarkstr. 3-4
Altmarkstr. 19-21 u. 23-25
Friedrichsruher Str. 15a-17a, 31a-36
Göttinger Str. 11-13
Horst-Kohl-Str. 3-4
Horst-Kohl-Str. 6-9
Kissinger Str. 1-4
Kniephofstr. 28-35 und 37-43

Besondere Hinweise

  • mehrere Wohnhausgruppen als eigenständige Wohnanlagen
  • sehr schöne grüne Innenhofbereiche
  • gute Infrastruktur
  • zentrale Heizung- und Warmwasserversorgung
  • zentrales eigenes Waschhaus
  • teilweise PKW + Motorradstellplätze vorhanden

In der Nähe des Lauenburger Platzes Das ab Mitte der 1920er Jahre entstandene Quartier zwischen den S-Bahnhöfen Feuerbachstraße und Priesterweg stellt bis heute einen Schwerpunkt genossenschaftlichen Bauens dar.
Der damalige Beamten-Wohnungs-Verein Neukölln wird im östlichen Teil des Gebietes zwischen Horst-Kohl-, Göttingerund Friedrichsruher Straße aktiv. Mit mehreren Architektenteams entsteht eine große Bandbreite unterschiedlicher Bau- und Wohnstile, alle geprägt durch Straßenrandbebauungen und großzügige, begrünte Innenhöfe. Die Wohnanlage wird von Kriegszerstörungen schwer getroffen, sodass diverse Wiederaufbauten der 1950er Jahre das historische Erscheinungsbild neu interpretieren.
Für Übernachtungs- besucher steht in der Altmarkstraße eine Gästewohnung zur Verfügung. Die 2018 eingerichtete Concierge in der Göttinger Straße 11 dient als Anlaufstelle für das genossenschaftliche Quartier inklusive des beliebten „Waschcafé“.

Für weitere Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung

Herr Jens Schröder
Telefon: 897 15 - 118
Telefax: 897 15 - 24 118