Achtung! Bei der Verwendung des Microsoft Internet Explorers können gegebenenfalls nicht alle Funktionen unserer Website genutzt werden.
Bild
Genossenschaftliches Wohnen seit 1902

Wohnungsbau-Verein Neukölln eG
Spinozastraße 7-9
12163 Berlin

Telefon 030/ 8 97 15 - 0
Telefax 030/ 8 97 15 - 222
eMail:

Geschäftszeiten
Mo, Do 9.00 - 12.00 Uhr | Di 14.00 - 18.00 Uhr
Sprechzeiten mit einzelnen Mitarbeitern nach Vereinbarung

Wohnanlage 26 Lichtenrade

Anlage Wohnungen Baujahr WBS Straße
26
201
1968
nein

Mellener Str. 1-4a

Besondere Hinweise

  • großzügige Wohnanlage
  • Tiefgarage
  • Aufzüge
  • teilweise Wintergärten
  • Balkone
  • eigenes Waschhaus
  • eigene Concierge im Haus

Eine Genossenschaftssiedlung mit Hochhaus
Die Errichtung des Wohnhochhauses in Lichtenrade an der südlichen Stadtgrenze Westberlins steht 1968 für ein neues städtebauliches Leitbild im wbv. Ein 18-geschossiges Hochhaus wird zur Dominante für die in Großtafelbauweise errichteten angrenzenden Hauszeilen. Der benachbarte heutige Sportplatz dient während der Bauzeit zur Produktion für die Fertigteile. Durch die kontinuierliche Bebauung der ursprünglich landwirtschaftlich genutzten Nachbargrundstücke, den Ausbau der Infrastruktur mit Freizeiteinrichtungen sowie Schulen und Einkaufsmöglichkeiten hat sich das gesamte Quartier inzwischen zu einer beliebten Wohnadresse in Lichtenrade entwickelt.
1994 wird die Anlage mit dem Bau eines siebenbis achtgeschossigen Wohnhauses am Lichtenrader Damm erweitert. Ein Parkhaus, großzügige Grünflächen sowie ein Kinderspielplatz betonen die Attraktivität der gehobenen Ausstattung der insgesamt 40 Neubauwohnungen. Der Umbau des ehemaligen Waschhauses zur Gemeinschaftsfläche und das 2009 eröffnete Conciérge-Büro stehen zudem als kostenloser Service allen Bewohner zur Verfügung. Ebenfalls wurde 2009 das Hochhaus umfassend energetisch modernisiert.

Für weitere Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung

Frau Diana Hribar
Telefon: 897 15 - 125
Telefax: 897 15 - 24 125